Der Hobbit Film

There and Back again…

Der Hobbit

Posted by THORIN On März - 2 - 20101 COMMENT

Im ersten Teil von Der Hobbit wollen sich die Filmemacher vor allem an die Handlung aus der Romanvorlage von J.R.R. Tolkien halten. Hier wird die Geschichte des Hobbits Bilbo Beutlin erzählt, der aus Der Herr der Ringe als Onkel von Frodo Beutlin bekannt ist.

Inhaltsverzeichnis
1 Story
2 Facts zum Film
3 Hobbits
4 Cast und Crew
5 Trailershow
6 Community und Links
7 Wallpaper
8 Produkte zum Hobbit
9 News zum Hobbit
Filmdaten
Deutscher Titel: noch kein offizieller Titel bekannt
Originaltitel: noch kein offizieller Titel bekannt
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: voraussichtlich 2012
Länge: Kinofassung: noch nicht bekannt
Extended Edition: noch nicht bekannt
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: noch nicht bekannt
Stab
Regie: Guillermo del Toro
Drehbuch: Fran Walsh,
Peter Jackson,
Philippa Boyens,
Guillermo del Toro,
J. R. R. Tolkien (Roman)
Produktion: Peter Jackson,
Fran Walsh,
Callum Greene
Musik: Howard Shore
Kamera: Guillermo Navarro
Besetzung
Hugo Weaving Elrond (bestätigt)
Andy Serkis Gollum (bestätigt)
Ian McKellen Gandalf (bestätigt)
Cate Blanchett Galadriel (Gerücht)
Ron Perlman Thorin (Gerücht)
Doug Jones ? (Gerücht)

Story

Genaues ist zum Filminhalt noch nicht bekannt, doch im ersten Teil von Der Hobbit wollen sich die Filmemacher vor allem an die Handlung aus der Romanvorlage von J.R.R. Tolkien halten. Hier wird die Geschichte des Hobbits Bilbo Beutlin erzählt, der aus Der Herr der Ringe als Onkel von Frodo Beutlin bekannt ist. Der Zauberer Gandalf und dreizehn Zwerge überzeugen den friedlichen Hobbit Bilbo, mit Ihnen zu einem Abenteuer aufzubrechen. Die Zwerge wollen Ihren Schatz zurückholen, der auf dem Einsamen Berg liegt, beschützt von dem gefährlichen Drachen Smaug. Auf dieser Reise findet Bilbo den Einen Ring, der viele Jahre später an Frodo übergeht und Zwietracht und Gefahr mit sich bringen wird.

Der Hobbit

Der Hobbit

Der zweite Teil wird die inhaltliche Brücke zur „Herr der Ringe“-Filmtrilogie darstellen. Im Zusatzmaterial von Tolkiens Kinderbuch finden sich dafür Beschreibungen über den Aufstieg Saurons, das Zusammentreffen von Galadriel, Saruman und Gandalf im Weißen Rat und die erste Begegnung von Aragorn und Arwen, was viel Stoff für einen ganzen Film bietet. Diese Ereignisse wurden von Tolkien jedoch nur sehr grob beschrieben, weshalb die Filmemacher viel mehr in die Handlung hineininterpretieren müssen.

Facts zum Film

Original-Filmtitel (engl.): noch nicht bekannt
Filmtitel (D): noch nicht bekannt
Wird zunächst als „Der Hobbit“ gehandelt
Geplanter Kinostart (USA): Der Hobbit-Teil 1 – Dezember 2012
Der Hobbit-Teil 2 – Dezember 2013
Voraussichtlicher Drehstart: Frühjahr 2010
Drehort: Matamata, Neuseeland – Landstrich im Besitz der Familie Alexander, für Touristen gesperrt, Öffentlichkeitsarbeit: Ian Brodie
Genre: Abenteuer, Fantasy
Verleih: Warner Bros.

Beutelsend

Beutelsend

  • stellt die Vorgeschichte zu Der Herr der Ringe dar, basierend auf Tolkiens Textfragmenten aus The History of Middle-Earth
  • ursprünglich als Gute-Nacht-Geschichte für Tolkiens Sohn angedacht
  • düsterer als die Romanvorlage, es wird Kampfszenen geben, aber Gewalt rückt eher in den Hintergrund
  • Guillermo Del Toro: „Der Wald Mirkwood wird sicher schaurig, aber nicht allzu drastisch. Die Szene mit dem Rätsel im Dunkeln soll angsteinflößend und spannend werden, aber dem geistreichen, bezaubernden Wettstreit zwischen Bilbo und Gollum genügend Raum lassen. Und der Drache Smaug soll das Publikum schocken, wenn er seine Wut entfacht. Es wird also Gänsehaut-Momente geben, aber es wird nicht blutig.“

Hobbits

  • „Hobbit“ bedeutet so viel wie „Höhlenbewohner“
  • halb so groß wie Menschen, 0,90 – 1,20m groß, deshalb auch Halblinge genannt
  • Nebenlinie der Menschen Mittelerdes
  • werden ca. 100 Jahre alt
  • behaarte Füße mit lederartigen Sohlen, tragen selten Schuhe
  • meist lockige Haare
  • gemütliches, friedliches Volk
  • bekannt für Gastfreundschaft, Höflichkeit, Friedfertigkeit und Pfeife rauchen
  • Bauer, Gärtner, Handwerker
  • leben in teils weit verzweigten Wohnhöhlen, Smials genannt, mit runden Fenstern und Türen
  • die wenigsten von ihnen verlassen jemals die Grenzen ihrer Heimat
  • sind gegenüber Fremden und Abenteurern mindestens reserviert, wenn nicht sogar abgeneigt
  • weder im Kampf noch in der Magie besondere Fähigkeiten
  • gehen Kämpfen, Kriegen und anderen Schwierigkeiten möglichst aus dem Weg
  • gelten jedoch als sehr widerstandsfähig und furchtlos, wenn sie doch einmal in Gefahr geraten
  • gliedern sich in drei Stämme:
    • die Harfüße (engl: „Harfoots“), mit brauner Haut, meist kleiner gewachsen als die anderen Stämme, aber bei weitem die größte Gruppe, bevorzugen hügelige Gegenden oder Hochebenen.
    • die Starren (engl: „Stoors“), größer und stämmiger, lieben Flusslandschaften, tragen Schuhwerk und leben häufiger als die anderen Stämme in normalen Häusern.
    • die Falbhäute (engl.: „Fallohides“), ein nördlicher Stamm, hellhäutiger, größer und schlanker als die anderen, haben eine Vorliebe für Bäume und Wälder.
  • im Jahr 1601 des Dritten Zeitalters wurde das Auenland von den Falbhäutebrüdern Marcho und Blanco gegründet
  • seitdem ist das Auenland die Heimat der Hobbits
  • liegt im Nordwesten Mittelerdes in der Region Eriador, Ostgrenze: Fluss Baranduin (von den Hobbits „Brandywein“ genannt), Westgrenze: die Fernen Höhen
  • haben keine Regierung, höchste Autorität: Thain (=Stellvertreter des Königs), Bürgermeister von Michelbinge (größte Siedlung im Auenland) und Herr von Bockland

Cast

Cate Blanchett – Galadriel (Gerücht)
Hugo Weaving – Elrond
Ian McKellen – Gandalf
Andy Serkis – Gollum
Ron Perlman – Thorin (Gerücht)
Doug Jones – ? (Gerücht)

Crew

Regisseur: Guillermo del Toro
Produzent: Peter Jackson, Fran Walsh
Drehbuch: Guillermo del Toro, Philippa Boyens, Peter Jackson, Fran Walsh
Musik: Howard Shore

Trailershow

noch keine Trailer vorhanden

Community und Links

Der Hobbit im Elbenwaldforum
Der Hobbit auf: www.derhobbit-film.de
Der Hobbit auf: www.herr-der-ringe-film.de
Der Hobbit auf: www.tolkiens-welt.de
Der Hobbit auf: www.tolkienforum.de

Wallpaper

noch keine Wallpaper vorhanden

Quelle

weitere Quelle

Popularity: 100% [?]

Wird aus 2011 nun doch 2012?

Bis dato hatte uns ja noch keine klare Aussage zum Kinostart vom heiß ersehnten Herr der Ringe Prequel erreicht. Wie auch, wo doch die Finanzierung noch nicht mal zu 100% sicher ist. Wie wir Euch vor einigen Monaten bereits hier berichtet hatten gab es erhebliche Schwierigkeiten bei seitens New Line Cinema.

Kommt der Hobbit ein Jahr später?

Vor zwei Jahren wurde das New Line Filmunternehmen komplett in den Megakonzert Warner Brothers einverleibt. Nach einigen Flops war dies eine konsequente Entscheidung. Nun steht die Vorgeschichte der erfolgreichsten Filmtrilogie aller Zeiten ins Haus: Der Hobbit, verfilmt von Erfolgsregisseur Guillermo Del Toro mit Produzent Peter Jackson.
Chef von New Line Cinema, Toby Emmerich, sagte kürzlich über den Hobbit: “Es ist ähnlich [wie DIE GEFÄHRTEN], nur teurer. Wir kennen bereits, was wir erreichen wollen.”
Im Gegensatz zum Herr der Ringe, der über internationale Filmfonds finanziert wurde, wird Der Hobbit co-finanziert von New Line Cinema und MGM/United Artists. Das Problem daran ist, das MGM gerade verkauft wird. Wer die HOBBIT-Rechte bekommt, ist damit noch unklar.
New Line will sich noch nicht darüber äußern, wann der erste Hobbit-Film in die Kinos kommt. Das wahrscheinlichste Datum währe, laut New Line, das vierte Quartal 2012. Bezogen auf bisherige Erkenntnisse verschiebt sich der Hobbit damit um ein Jahr. “Dies ist ein Riesending für uns. Aber wir sind sicher, dass er sich refinanzieren wird, auf Grund des Erfolgs der HERR DER RINGE. Dies ist einer der Filme auf die die Fans offensichtlich warten.” Den aktuellesten Stand der Arbeiten und alle wichtigen Informationen zu Der Hobbit könnt Ihr hier nachlesen.

Vielen Dank an herr-der-ringe-film.de.

Popularity: 89% [?]

Ein Hit im Internet “Born of Hope” – selbstgedrehte Herr der Ringe Geschichte einer Hobbyschauspielerin.

Pure Begeisterung, Leidenschaft für die Fantasiewelt der Hobbits, Elfen, Zwerge und Orks, 400 freiwillige Helfer und ein Budget von 30.000 Euro lassen das Werk eines Fans zum Hit im Internet werden. Die Hobbyschauspielerin Kate Madison produzierte einen an “Herr der Ringe” angelehnten Film, “Born of Hope” heißt ihre Produktion, in der sie selbst das Drehbuch schrieb, die Regie übernahm und auch noch eine Rolle (Elgarain) spielt.

Das Budget stammt größtenteils aus Spenden von Fans, die sie über Youtube aufgerufen hatte und den Rest hat sie selbst dazugelegt. 400 freiwillige Helfer konnte sie arrangieren und die Dreharbeiten nahmen ein komplettes Jahr in Anspruch. Als Drehorte wählte sie Essex und Suffolk (England) und entstanden ist ein faszinierendes Werk, welches von den Dúnedain in den Tagen vor dem großen Ringkrieg erzählt. Die Abenteuer von Arathorn und Gilraen, die Eltern von Aragorn, stehen in dem 71 Minuten langen Fan-Film im Mittelpunkt und haben bereits 500.000 Zuschauer auf Youtube begeistert.

An alle die, die diese Fanproduktion noch nicht gesehen haben: nehmt Euch einen größeren Augenblick Zeit und schaut Euch an wie Filme auch mit niedrigem Budget konkurrenzfähig gedreht werden und hollywoodreif sind!
Wir verneigen uns und haben großen Respekt vor den bisher entstandenen Fanfilmprojekten. Bereits im letzten Jahr beglückte das grandioses Werk “The Hunt For Gollum” viele von uns, Herr der Ringe-Fans. Macht weiter so – die Zwerge!

Popularity: 92% [?]

Produktvideo zum Hobbit von Alan Lee

Popularity: 91% [?]

VIDEO

TAG CLOUD

alan lee hobbit

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Sponsors

About Me

Thorin II war der Enkel und Erbe des Zwergenkönigs vom Erebor, Thror. Erebor allerdings wurde in Thorins Jugend von dem Drachen Smaug zerstört und besetzt, Thorin entkam nur durch einen Zufall - er war nicht zu Hause. Sein Vater Thrain II entkam durch eine Geheimtüre. Viele Jahre brachte Thorin in der Verbannung zu, in Dunland und den Blauen Bergen, stets den Gedanken der Rache an Smaug und der Wiedererrichtung des Königreiches im Kopf. Aber zur Umsetzung des Planes kam es erst, als er lange danach, er war nun Oberhaupt seines Volkes, Gandalf traf und ihm über seine Lage berichtete. Dieser organisierte die Fahrt zum Erebor und stellte Thorin einen Meisterdieb zur Seite: Bilbo Beutlin.

Twitter

    Photos

    IMG_0112Oman-24.jpgNatale CataniaMd 902 G10 Belgian Federale Police